Verfasst von: bluebounty | 7. Juli 2009

Paula, Fanta & Co

Paula wurde am 20.5. von Anduk gedeckt. Sie ist ziemlich dick und wir erwarten einen recht grossen Wurf. Am Mittwoch den 15. gehen wir zum Röntgen um sicher zu gehen dass alles in Ordnung ist. Bin ja sehr gespannt. Der Wurf wird der O-Wurf … Namensideen sind sehr willkommen.

Ausserdem haben wir seit Sonntag ein neues Rudelmitglied. Ihr name ist Fanta (Va Bene Miss Undercover). Sie ist eine fast 4 Monate alte blaue Hündin und ein richtiges Herzchen. Total ruhig, lieb und brav … bis jetzt zumindest. Mal sehen was aus der Kleinen wird.

Advertisements
Verfasst von: bluebounty | 6. Mai 2009

Geschafft!

Puh, die harte Zeit des Lernens ist vorüber und gestern hatte ich die letzte Prüfunge meines ersten Staatsexamens. Jetzt habe ich endlich wieder Zeit für die „wichtigen Dinge“ meines Lebens – wie beispielsweise die Hunde und diesen Blog.

Heute werde ich überall neue Bilder reinsetzen und zu jedem Hund ein wenig schreiben.

Die Welpen sind alle gut untergekommen. Leider hatten wir einen halbtauben Jungen dabei, aber er hat ebenfalls ein tolles zu Hause.

Viel Spaß beim Stöbern ………

Verfasst von: bluebounty | 21. Februar 2009

Eine Woche futtern …

.. sieht man der Rasselbande an 🙂 Dick, rund und zufrieden liegen sie in der Wurfkiste. Das Leben kann wirklich soo schön sein. Mehr auf der Welpenseite …

Verfasst von: bluebounty | 16. Februar 2009

Endlich sind sie da …

Am Freitag den 13. sind die Babies endlich gekommen.

Es sind 3 Jungs und 2 Mädchen. Auf unserer Homepage sind bereits die ersten Bilder eingestellt …

Verfasst von: bluebounty | 12. Februar 2009

Warten auf die Babies …

Luna sollte eigentlich längst Ihre Babies haben. Erwartet haben wir sie am letzten Wochenende – aber es sind noch keine neuen Welpen angekommen.

Seit Montag gehen wir jeden Tag zum Ultraschall. Alle Babies werden angesehen und von jedem Kleinen die Herzfrequenz gemessen. So sehen wir ob es den Babies auch noch gut geht. Bis jetzt sieht alles gut aus. Also Daumen drücken, dass die Babies endlich geboren werden …

Verfasst von: bluebounty | 29. Januar 2009

Es geht weiter …

nachdem ich nun Tage nicht mehr bloggen konnte gibt es heute ein Update. Die Welpen sind längst umgezogen, daher werde ich Ihre Blogs die Tage rausnehmen. Am weitesten ist Sentti gereist (Miss Moneypenne), denn sie lebt jetzt in Finnland. Die anderen sind in Deutschland geblieben.

Googie hat heute mit der Phsyiotherapie begonnen, mehr dazu auf ihrer Seite.

Bounty entwickelt ein völlig neues Lebensgefühl, sie wird auch schon wieder richtig frech …

Nächstes Wochenende erwarten wir Welpen von Lucky und Luna. Luna ist aber nicht sehr dick, hoffentlich ist alles in Ordnung.

Verfasst von: bluebounty | 7. Januar 2009

BEAR-Test – alle Welpen hören …

Heute waren wir in Löhnberg beim Hörtest. Alle Mädchen hören perfekt. Jetzt sind sie startklar für neue Abenteuer in ihren zukünftigen Familien ….

Verfasst von: bluebounty | 7. Januar 2009

Googie ist zu Hause

07.01.2009

Googie ist wieder zu Hause. Die Tierklinik hat überraschend angerufen, dass wir sie gleich holen könnten. Rüdiger ist extra früh von der Arbeit nach Hause und so ist die ganze Familie (mit 3 kids) nach Giessen gefahren um Googie abzuholen. Jetzt liegt sie mit einem Riesenverband auf der Couch und entspannt sich in Rüdigers Armen ….

Verfasst von: bluebounty | 6. Januar 2009

Neue Bilder für fast alle Hunde …

… der Schnee hat uns mit der Kamera ins Freie gelockt und es sind viele neue Bilder entstanden. Auf allen Seiten (ausser Dusty und Bounty) gibt es neue Bilder im Schnee. Viel Spaß 🙂 …. und drückt Googie weiter die Daumen für eine schnelle und vor allem Vollständige Genesung.

Verfasst von: bluebounty | 3. Januar 2009

Googie hatte einen Unfall ..

Heute ist etwas schreckliches passiert. Googie hatte einen Unfall. Sie spielte mit den Welpen auf der Terasse. Ich bin mit den großen ACDs in den Garten. Sie hat das gehört und ist durch die Regenrinne am Geländer vorbei. Wer denkt schon dran, dass sie dadurch krabbeln kann. Und von da ist sie direkt gesprungen. Über 3 m hoch. Es war schrecklich, ich stand da un konnte nichts tun. Ich werde das nie vergessen und den Aufprall auch nicht. Ich bin zu ihre gerannt. Sie schrie nur und drehte sich und ich versuchte sie zu beruhigen. Dann war da überall Blut an ihrem Mund, ihrer Zunge. Ich hatte Panik und dachte sie stirbt direkt in meinen Armen. Irgendwie konnte ich nur um Hilfe schreien, während ich versuchte sie irgendwie zu beruhigen um sie zu tragen. Was mir auch gelang. Ich rannte mit ihr nach vorne, klingelte, holte den Schlüssel und rannte zum Auto. Dabei schrie ich nur zu Rüdiger: Googie stirbt! Oh Mann. Ich hatte eine Heidenangst. Ben ist direkt in Tränen ausgebrochen. Ich ins Auto und wie wahnsinnig zum Tierarzt. Während der Fahrt hatte ich pochende Schmerzen in der Hand und stellte fest, dass das ganze Blut von mir war…. (weiter auf Googies Seite)

Older Posts »

Kategorien